Vorschläge der Hexe


Ursi's Gewürzwelt                

 

Ich bin Ursi Christen und bin 1977 geboren, in Lostorf im schönen Kanton Solothurn

aufgewachsen. Nach Schule und Lehre als Bäcker-Konditor habe ich lange in der Küche

gearbeitet, und so die Liebe zum Kochen aber vor allem zu den Gewürzen.

 

Die Gewürze haben in mir eine Leidenschaft entfacht. Auch weil ich schon seit der

 

Kindheit von der Welt der Indianer fasziniert bin, vor allem der Gesundheitliche

Hintergrund der Kräuter. Ich liebe es mit Kräutern zuspielen und immer wieder was

Neues auszutesten.

 

Auch gibt es noch viele andere Produkte schauen sie doch einfach im Shop nach.

 

Mir ist es ein Anliegen, das auch unsere Kinder diesen Hintergrund wiederkennen

lernen, und den Bezug da zu finden. Darum mache ich auch hin und wieder Kurse für

Kinder wo wir zusammen Gewürze herstellen, Sie ihrer Kreativität Ausdruck verleihen

können. Denn es gibt nichts schöneres als Kinder.

 

Es gibt auch Kurse für Grosse Kinder… schaut doch bei mir vorbei!!!!!!!!!

 

Haben Sie eine Idee und möchte die gerne umgesetzt bekommen dann melden Sie sich

bei mir...... ich bin für alles offen und helfe ihnen gerne dabei.

 

Ich freue mich auf jedes Feedback und Ideen.

 

Würzige Grüsse Eure Ursi von Ursi`s Gewürzwelt

 

https://www.ursis-gewuerzwelt.ch/


Willkommen im Hexenhain!

 

Das Hexenhaus

 

Das Hexenhaus im Hain ist mein persönlicher kleiner Rückzugsort und magischer Arbeitsplatz. Am und um das Häuschen gibt es immer viel zu tun und es waren noch einige Ideen auf die Verwirklichung. Das nächste Projekt ist ein Kräutergarten vor dem Haus.

 

Die Geschichte des Hexenhauses

Mein Grossvater hat auf dem Feld bei der Arbeit ein Bienenvolk entdeckt. Er war sofort fasziniert von den gestreiften Insekten und gab dem Bienenvolk in einer Holzkiste ein neues Heim. Die Kiste stellte er in der Nähe des Hauses auf. Die Kinder hatten ihren Spass daran, mit den Fingern die Ausgänge der Bienenkiste zu verschliessen. Glücklicherweise wurde dabei nie eines gestochen. Eines Tages erwischte es jedoch meine Grossmutter und wurde von einer Biene in die Backe gestochen. Es ging ihr danach so schlecht, dass sie ins Spital musste. Daraufhin beschloss mein Grossvater die Bienen weiter weg vom Haus zu platzieren. In einer Zeitung fand er dann ein Inserat eines Bienenhauses. Mit Pferd und Wagen holte er das Häuschen und baute es mit einem Freund zusammen. Das war um das Jahr 1953.

 

https://www.hexenhain.ch/


   https://www.top-ringe.ch/

 

 

Der Schweizer Onlineshop für Schmuck mit günstigen Preisen und Topqualität. Bezahlen ohne Gebühren mit TWINT, Kreditkarte und PayPal! Versand innerhalb von 24 Stunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Lust auf Wohnmobilferien? Jetzt auf www.geh-campen.ch buchen, dem seriösen Vermieter in Oftringen AG mit fairen Bedingungen und günstigen Preisen!

 

https://www.geh-campen.ch/